Neues Handy für Alina

Neues Handy für Alina

Alina ist 12 Jahre alt und ihre Geschichte treibt einem die Tränen in die Augen. Seit über 2 Jahren wird das Mädchen aus der Ukraine auf der Kinderonkologie im Helios Klinikum Berlin-Buch behandelt und immer wieder muss die Familie mit Rückschlägen leben. Nach der ersten Chemotherapie folgte ein Rezidiv, danach haben wir vergeblich einen Stammzellspender für Alina gesucht und jetzt steht die nächste schwere und kräftezehrende Therapie an und die einzige Kommunikationsmöglichkeit, die Alina besitzt, ihr Handy, geht kaputt.

Könnt ihr helfen, hat der Papa gefragt. In diesem Moment saßen wir gerade mit Philipp Andersen vom Kinderhilfsverein Quäntchen Glück e.V. zusammen. Schon beim Elternhaus der McDonald’s Kinderhilfe Stiftung haben wir gemeinsam mit dem Verein eine Patenschaft für ein Elternzimmer übernommen. Philipp musste nicht lange überlegen und hat ein IPhone der neuesten Generation besorgt und es letzte Woche persönlich vorbei gebracht. Alina hat Jubelschreie ausgestoßen und gleichzeitig ist sie vor Freude immer wieder abwechselnd Andreas Landgraf und dann wieder Philipp um den Hals gefallen. Der Vater schrieb am Abend noch eine sehr ergreifende Mail, in der er uns mitteilte, dass Alina gerade das glücklichste Mädchen dieser Welt ist und ihre Krankheit für einen Moment in den Hintergrund gerückt ist.

Genau dafür treten wir Vereine doch an, Freude transportieren. Und auch die Vernetzung der Vereine untereinander wird immer größer und gewinnt immer mehr an Bedeutung.

Liebe Alina, für deinen weiteren Weg wünschen wir die viel Glück….